Gott und Du


Gott will, dass jeder Mensch ihn erfährt und kennenlernt

Jesus kennenlernen

Gott liebt dich

«The Four» steht für die Kernaussage der Bibel. – Das Erste, was du wissen solltest, ist: Gott liebt dich total! Seine Liebe ist grenzenlos und bedingungslos. Es gibt nichts, was sich Gott mehr wünscht, als dass du seine Liebe persönlich erfährst und in der Beziehung zu ihm den Sinn deines Lebens entdeckst.

Die Bibel: 1. Johannes 4,16 und Psalm 16,11

Gott ist der Schöpfer von Himmel und Erde, der allmächtige Gott. Er ist unsichtbar und hat weder Anfang noch Ende. Wenn du dir die intelligenteste Person der Welt vorstellst, das millionenfach multiplizierst, dann hast du immer noch nur ein schimmerndes Bild von Gottes Weisheit. Trotz seiner Grösse und Allmacht kennt er dich persönlich und liebt dich grenzenlos! Gott ist voller Gnade und Barmherzigkeit. Barmherzig und gnädig ist der Herr, groß ist seine Geduld und grenzenlos seine Liebe! Er beschuldigt uns nicht endlos und bleibt nicht immer zornig. Er bestraft uns nicht, wie wir es verdienen; unsere Sünden und Verfehlungen zahlt er uns nicht heim. Denn so hoch, wie der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Liebe zu allen, die ihm mit Ehrfurcht begegnen. So fern, wie der Osten vom Westen liegt, so weit wirft Gott unsere Schuld von uns fort! (Psalm 103, 8-12) Du bist wichtig in Gottes Augen, er weiss was das Beste für dich ist, er möchte die Ewigkeit mit dir im Himmel verbringen.

Zeige weniger

Ich habe gesündigt

Leider erfahren wir Menschen Gottes Liebe nicht, weil wir Gott ignorieren. Wir suchen nach Sinn und Erfüllung, aber nicht bei Gott. Wir misstrauen ihm und missachten seine Regeln. Diesen Alleingang nennt die Bibel Sünde. Sünde verletzt unsere Beziehungen und zerstört unser Zusammenleben als Menschen. Sie trennt uns vom Leben, wie Gott es gedacht hat.

Die Bibel: Römer 3,23 und Jesaja 59,2

Gott ist völlig liebevoll und barmherzig, gleichzeitig ist er aber auch heilig und gerecht. Als gerechter Gott muss er Sünde bestrafen. Wie jeder unserer Fehler Konsequenzen hat, so hat auch unsere Sünde vor Gott seine Konsequenz: Nämlich, dass die Sünde unsere Beziehung zu Ihm verunmöglicht und wir getrennt von Ihm leben müssen und die Ewigkeit aufgrund unserer Sünde nicht im Himmel bei Ihm verbringen können. Aus unserer eigenen Kraft können wir diese Kluft zwischen Gott und Mensch nicht überwinden, selbst durch gute Taten und einen fehlerlosen Lebensstil können wir die von Gott geforderte Gerechtigkeit nicht erfüllen.

Zeige weniger

Jesus starb für mich

Unsere Sünde hält Gott nicht davon ab, uns zu lieben. Er ist so weit gegangen, dass er in Jesus Christus Mensch wurde und sein Leben für uns hingab. An unserer Stelle nahm er am Kreuz die Konsequenz der Sünde auf sich. Jesus starb - aber er ist wieder zum Leben auferstanden. Er hat uns mit Gott versöhnt. Durch den Glauben an ihn können wir Gottes Liebe erfahren und erhalten ewiges Leben.

Die Bibel: Johannes 3,16 und 1. Petrus 3, 18

Gott liebt dich bedingungslos, deshalb dachte er sich einen Plan aus, um das Getrenntsein von den Menschen zu überbrücken: Er sandte seinen Sohn Jesus in diese Welt, um die Menschen zu retten. Jesus hat nie ein Buch geschrieben, doch über keinen anderen Menschen wurden so viele Bücher verfasst wie über ihn. Er hat unzählige Menschenleben verändert, und heute glauben zwei Milliarden Menschen an ihn. Sein Leben und seine Lehren veränderten die Geschichte wie kein anderes Ereignis. Mit seiner Geburt begann die heutige Zeitrechnung. Seine Lehre war das Grossartigste, was je ein Mensch gesagt hat. Er liebte diejenigen, die von der Gesellschaft ausgeschlossen waren. Ausserdem tat er gewaltige Wunder. Er verwandelte Wasser in Wein, heilte Blinde, Taube, Gelähmte und weckte Tote auf.

Gott brachte den grössten Liebesbeweis, den diese Welt je gesehen hat: Er gab das kostbarste, was er hatte, für dich und für mich: seinen Sohn. Gott ist ein heiliger Gott. Er kann Schuld nicht ungestraft lassen. Deshalb opferte Jesus am Kreuz sein Leben aus Liebe zu uns. Er starb stellvertretend für unsere Fehler, unsere Vergangenheit, unsere Schuld. Durch seinen Tod bietet er uns Vergebung an und die Möglichkeit, unsere Beziehung zu Gott in Ordnung zu bringen. Nach drei Tagen weckte Gott seinen Sohn von den Toten auf. Er lebt. Und wünscht sich eine Freundschaft mit dir.

Zeige weniger

Will ich mit Jesus leben?

Gott hat alles getan, um uns zu zeigen, wie sehr er uns liebt. Durch Jesus Christus bietet er uns erfülltes und ewiges Leben an. Jeder Mensch ist nun herausgefordert eine Entscheidung zu treffen. Wir können beten, dass Gott uns unseren Alleingang vergibt, und uns entscheiden, im Vertrauen auf Jesus Christus von jetzt an mit Gott zu leben. Wie entscheidest du dich?

Die Bibel: Johannes 1,12 und Offenbarung 3,20

Gott wünscht sich eine echte und vertraute Beziehung mit dir. Dieses Angebot steht dir offen. Der einzige Weg um Vergebung zu erhalten ist, wenn du Jesus um Vergebung bittest und glaubst, dass er dir aufgrund von seinem stellvertretenden Tod am Kreuz deine Sünden vergeben kann. Gott möchte dich auf deinem Lebensweg begleiten und auch die Ewigkeit, nach deinem Tod, mit dir verbringen. Gott hat alles für dich getan, nun liegt es an dir. Möchtest du dein Leben jetzt mit Gott in Ordnung bringen und Jesus in dein Leben aufnehmen? Willst du Jesus nachfolgen und eine persönliche Beziehung mit Gott beginnen? Dann sag es ihm. Sprich mit ihm und lade ihn in dein Leben ein. Dabei musst du dich nicht gewählt ausdrücken, sondern kannst mit ihm reden wie mit einem Freund. Wenn du nicht wissen, wie du beginnen sollst, hilft dir vielleicht das folgende Gebet.

Zeige weniger

Mit Jesus leben