Gott und Du


Gott will, dass jeder Mensch ihn erfährt und kennenlernt

Wie spricht Gott zu mir?

Bevor wir uns mit der Frage auseinandersetzen, wie Gott zu dir und mir spricht, ist die Frage, ob Gott überhaupt spricht?

Die Bibel ist voll mit Geschichten, in denen Gott mit Menschen in Kontakt tritt. Er will Gemeinschaft mit uns Menschen, seinen Geschöpfen, er will mit uns in Beziehung leben und am deutlichsten wird diese Sehnsucht Gottes indem er selbst in seinem Sohn Jesus Mensch wird. Gott tut alles, um mit uns in Beziehung zu kommen!

Ein wichtiges Kennzeichen einer guten Beziehung ist Kommunikation. Du kannst nur mit jemandem eine Beziehung haben, wenn du mit dieser Person auch kommunizierst. Und da Gott mit uns Beziehung haben möchte, kommuniziert er mit uns.

Wie spricht nun Gott zu uns Menschen? Gottes Wege sind so vielfältig wie wir Menschen unterschiedlich sind. Er kann durch sein Wort – die Bibel - , eine Predigt, einen Freund, eine hörbare Stimme, einen Traum, und, und, und zu uns sprechen. Gott ist da alles möglich, was wir uns vorstellen oder auch nicht vorstellen können.

Die Schwierigkeit ist viel eher, dass wir Menschen oft gar nicht bereit sind Gott zu hören. Denn zu einer guten Kommunikation gehört nicht nur reden sondern auch zuhören. Und um Zuhören zu können, brauche ich Aufmerksamkeit und Konzentration. Das gilt auch für meine Kommunikation mit Gott: wenn ich abgelenkt oder zu beschäftigt bin, ist es schwierig ihn zu hören.

Wir können es aber üben, auf Gott zu hören. Gute Gelegenheiten dafür sind die Gottesdienste, der Hauskreis und vor allem dann, wenn ich mich zurückziehe, um allein mit meinem Gott zu sein. Außerdem hilft es gute Freunde zu haben, mit denen ich über meine Erfahrungen reden kann, um einordnen zu können, wann Gott wirklich zu mir gesprochen habe und wann ich mich „verhört“ habe.

Eines steht jedoch fest: weil Gott dich liebt wird er alles tun, damit du ihn hören und verstehen kannst. Alles Gute auf diesem spannenden Weg der Gemeinschaft mit Gott!